Interview mit FullMetalHeiko dem FullMetalSEO2013

Im heutigen Interview trifft der LastActionSEO auf (Erfinder von Lieblingsdeutscher), dessen Ziel es ist, den SEO-Contest FullMetalSEO2013 zu gewinnen. Damit darf er sich ein Jahr lang Germany’s Next Super-SEO nennen.

FullMetalHeiko, warum willst Du FullMetalSEO2013 werden?

Mit dem SEO Labor habe ich inzwischen unzählige Experimente durchgeführt. Die Ergebnisse möchte ich an einem hartumkämpften Keyword, in diesem Falle ist es FullMetalSEO2013, austesten, ohne jedoch jemanden wirtschaftlichen Schaden zuzufügen. FullMetalSEO2013 ist ein Kunstwort und wurde vor dem SEO Contest nicht verwendet. Bei echten Wörtern wäre das anders. Das SEO Labor will beim aktuellen SEO Contest FullMetalSEO2013 weitere Mythen widerlegen oder Beweise für außergewöhnliche SEO-Maßnahmen erbringen.

Von welchen "außergewöhnlichen" SEO-Maßnahmen sprichst Du da?

An dieser Stelle möchte ich noch nicht alle SEO-Trick's ausplaudern, doch wer fleißig meinen Blog verfolgt, erhält schon ein paar Einblicke. Beispielsweise hilft Lieblingsdeutscher als Backlink-Zentrum oder als Service einer Google - Top 100 - Chart-Liste für FullMetalSEO2013. Dann wäre da noch das Klick-Script, die Backlinks von edu oder die Verwendung von Short-URL's zu nennen.

Kostet das nicht viel Zeit?

Irgendwo habe ich mal gelesen: "Zeit hat nur etwas mit Geschwindigkeit zu tun, wenn es um eine zurückgelegte Strecke geht... die Formel lautet dann simpel v = s/t" Klar müssen Artikel geschrieben werden und die sollten schon einen fundamentierten Content aufweisen und nicht mit inhaltslosen Müll(Contentschleuder) angereichert sein. Jedoch ist die Erstellung solcher Artikel gar nicht so zeitraubend, wie man vermuten könnte. Zudem ist der SEO Contest FullMetalSEO2013 eine Chance und diese sehe ich als Werbemaßnahme. Als Sieger einer solchen Competition kann man sich profilieren und das hat doch was.

Was hältst Du von Backlinks?

Wenn es Dir recht ist, würde ich auf diese Frage erst am Ende der Battle eingehen.

okay, kein Thema. Warum wird so wenig kommentiert?

Die meisten Teilnehmer treten mit Word-Press-Blogs an. Dort sind die Kommentare standardmäßig mit nofollow versehen, wodurch der Wert eines Kommentars nur für den Besitzer steigt. Da die Gegenleistung, sprich der Backlink, ausbleibt wird kaum noch kommentiert. Man möchte seinen Gegner ja keinen Vorteil verschaffen. Jedoch bringst Du mich da auf eine Idee, welche ich im Anschluss an diesem Interview austesten möchte.

Gut, dann halte ich Dich nicht länger auf. Gibst Du mir nach dem SEO Contest FullMetalSEO2013 ein weiteres Interview?

Na klar. Auch wenn ich nicht FullMetalSEO2013 werden sollte, so ist es mir eine Ehre mit dem Großmeister LastActionSEO sprechen zu dürfen. Bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*