LastActionSEO spricht über Stuttgart 21

In einem Artikel spricht der LastActionSEO über die aktuellen Vorfälle in Stuttgart und über das Verhalten der Polizei, welche mit Wasserwerfern auf Kinder ballerten und auf Menschen mit Schlagstöcken einschlug.

Was ist eigentlich geschehen?
Mit Wasserwerfern, Tränengas und Schlagstöcken gingen die Beamten auf die Gegner des Bahnprojektes „Stuttgart 21“ los. Seit fast drei Wochen bewachen die Polizisten den Bauzaun, wurden laut Wendt(Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft ) von Demonstranten angepöbelt und beleidigt. Bei der Demo gestern habe die Polizei jeden Schritt mehrfach angekündigt, lange mit Wasserwerfern gedroht, bevor diese dann auch tatsächlich zum Einsatz gekommen seien. Die Demonstranten halten dagegen. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Werner Wölfle: „Die einzige Tat der Demonstranten war, dass sie den Park nicht geräumt haben.“

4 Antworten auf „LastActionSEO spricht über Stuttgart 21“

  1. Wenn man die Bilder im TV zum Vorgehen der Polizei zu Stuttgart 21 sieht, denkt man nicht daran, dass dies in Stuttgart, im Musterländle ist. Das sieht eher nach Demonstrationniederschlagungen in Südafrika aus. Jetzt bin ich mal gespannt, wie die Politik aus dieser Nummer wieder rauskommt. Zur Zeit wird versucht, dass man Tatsachen schafft. Vielleicht schaffen die Wähler bei der nächsten Landtagswahl auch Tatsachen. Wir werden sehen.

  2. Dem Thema Polizeikriminalität sollte man in der Öffentlichkeit viel mehr Aufmerksamkeit schenken, dazu wäre es nötig, auf breiter konzertierter Basis darüber im Internet zu berichten. Von mir bekommst Du einen Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*