Erste Zwischenbilanz zu mammuthanull

Um nicht in einem Krisenmanagement enden zu müssen, soll eine erste Zwischenbilanz zu mammuthanull Aufschluss geben, ob die derzeit gewählte Strategie richtig ist. Geplant ist nachwievor, als Flügelseite für Jörg dienlich zu sein, um ihn im SEO-Contest mammuthanull gut zu positionieren. Neue Artikel sollen dafür sorgen, dass ständig neuer Contet gebildet und somit die Verbreitung des Kunstwortes mammuthanull vorangetrieben wird.

Offensichtlich geht der Plan auf, denn inzwischen lassen sich über 6.000 Ergebnisse finden. Das sind selbstverständlich nur geschätzte Suchergebnisse, welche Google dort anzeigt, aber wir sind auf einen guten Weg. Gegen Ende der Woche dürften es weit mehr als 10.000 Ergebnisse sein, so meine Prognose.

Die Seite von Jörg steht aktuell auf Platz 23 und das SEO Labor immerhin auf Platz 7. Damit aber nicht genug, denn das SEO Labor ist immerhin mit 7 Seiten in den Top 100 vertreten, was ein kleiner persönlicher Rekord für solch einen Wettbewerb ist. Sogar meine phw-Seite konnte sich auf Platz 36 einreihen und das ohne nennenswerte Optimierung. Nur die interne Verlinkung sorgt für Linksaft-Power.

Fazit: Derzeit halte ich am aktuellen Plan fest. Um den eigentlichen Ursprung von mammuthanull nicht außer Acht zu lassen, sollen ein paar Berichte über Eisenbahn, Schienenfahrzeuge, Schienen und ähnliches zusätzlich für Themenrelevanz sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*