Die Contentschleuder OnkelSeosErbe

Noch einen Artikel zu OnkelSeosErbe möchte ich online stellen, doch dann ist Schluss mit der Contentschleuder OnkelSeosErbe. Dieser, sowie der bereits veröffentlichte Content, muss für eine stabile Platzierung(um den Platz 30) reichen. Das eigentliche Thema dieser Seite sind seologische Versuchsreihen, um die Wirkung einzelner Ideen auszutesten und sie im Anschluss zu dokumentieren. Zu süß war die Verlockung einen der begehrten vorderen Plätze bei OnkelSeosErbe zu erhalten und die damit verbundenen Preise abzustauben. Doch blicken wir der Realität ins Auge. Ich habe nicht die Zeit, um mich ausreichend damit zu beschäftigen, doch bieten solche SEO-Contest’s immer wieder neue Spielwiesen, auf denen man sich austoben kann. OnkelSeosErbe bot beispielsweise eine Plattform, um sich mit der seologischen Wirkung der Google-Maps auseinanderzusetzen.

Selbstverständlich werde ich an zukünftigen SEO-Competitions teilnehmen. Nur für OnkelSeosErbe blieb und bleibt nicht genügend Zeit übrig, welche man braucht, wenn man ganz vorne mitspielen möchte. Eine strukturierte Seite und ein paar wenige Links reichen einfach nicht aus. Allerdings hält sich mein OnkelSeosErbe immerhin seit mehreren Wochen auf den Platzen zwischen 30 und 40. Stellt sich also die Frage, ob mein SEO-Labor so gut ist oder sind die anderen Teilnehmerseiten so schlecht aufgestellt? Analysiert man die Seiten von anderen OnkelSeosErbe, stellt man sich die Frage, ob sie tatsächlich gewinnen wolten oder ob sie nur dabei sein wollten. Da findet man Seiten, bei denen das Keyword OnkelSeosErbe kaum auftaucht. Weder im Seitentitel oder im Content taucht OnkelSeoserbe auf und wenn, dann nur sehr sparsam. Natürlich könnte das auch ein Test sein, sprich da versucht jemand die Wirkung von Backlinks herauszubekommen, doch bei so vielen fehlerhaften Seiten, mag ich gar nicht so recht daran glauben.

Richtige seologische Spitzenkandidaten sind nicht dabei, um OnkelSeosErbe publik zu machen. Halten sich die Top-Seologen bewusst im Untergrund auf, oder ist ihnen ein solcher Contest schlichtundergreifend zu langweilig?

2 Antworten auf „Die Contentschleuder OnkelSeosErbe“

    1. Ich hätte wirklich gern mehr Zeit in diesen Contest investiert, zumal ich noch weitere Ideen in petto hätte, aber die Arbeit geht vor. Nebenbei werde ich noch ein paar spielerische Optimierungen vornehmen, um deren Wirkung in Erfahrung zu bringen. Auf jeden Fall erfolgt weiterhin eine Berichtserstattung inklusive Backlinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*