Das Ventil bekommt durch ATOR Unterstützung

Um mein Ventil zusätzlich Kraft zu geben, entstand die Seite http://ventil.ator.co. Ator ist dabei eine Wortspieldomain, mit welcher sich viele Spielereien ergeben können. Dabei ist mir der seologische Grund eigentlich egal, denn die Domain dokumentiert die Entstehung meines neuen CMS.

Wer WordPress oder Joomla als CMS einsetzt, weiß um deren Power, doch letztlich bleiben immer wieder Wünsche offen, weil diese CMS nicht so flexibel sind, wie man es sich zunächt erhofft hatte. Zumindest ist WordPress ein reines Blogger-CMS und wem das ausreicht, der hat eine gute Wahl getroffen. Joomla kann auch sehr viel, doch in meinen Test's schnitt es jedes Mal schlecht ab, weil die Ladezeiten unerträglich waren. Wer Joomla abspecken kann, der sollte es auch tun, denn mit jedem geladenen Modul, verliert die Seite an Power und das zeigt sich in der Ladezeit.

Ator gilt laut der Wikipedia als der Unbesiegbare oder als Herr des Feuers. Zunächst registrierte ich die Domain ausschließlich für Wortspielereien, doch inzwischen habe ich Gefallen daran gefunden und denke ernsthaft darüber nach, ob Ator nicht der Versionsname von meinem neuen CMS wird. Bevor es aber so weit ist, muss das CMS zunächst erst erstellt werden. Da werden noch einige Tage ins Land gehen, bis die finale Version online steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*