Ventil-Hymne für mammuthanull

Der Song Wilde Flamme - 1000 Meilen, 1000 Worte hat mich voll in seinen Bann gezogen, sodass ich ihn als offizielle Ventil-Hymne für mammuthanull nutze. So ein abgefahrenes Stück hat die Musik-Industrie schon lange nicht mehr veröffentlicht.

Nach einer längeren Schreibpause, ich musste nebenbei auch mal etwas arbeiten, bietet der Song eine solide Grundlage für neue Ideen, um neue Artikel zu mammuthanull zu erstellen. Unter dem Projektnamen Wilde Flamme erscheint die neue Single "1000 Meilen, 1000 Worte" am 08.06.2012, bei der sich namhafte Künstler unterschiedlichster musikalischer Herkunft für ein gemeinsames Anliegen zusammengetan haben. Die Erfolgsrocker von Frei.wild riefen und es kamen keine geringeren als Gonzo (ehemals-Böhse Onkelz), Alexx (Eisbrecher), Delroy Rennalls (Mr. Presidnet), Norbert Rier (Kastelruther Spatzen), Christian Dejaco (4Twenty), Pat (Fiddlers Green), Nord (Hämatom) und viele andere, um gemeinsam als Freunde für einen guten Zweck zu musizieren. Innerhalb nur weniger Tage wurde "1000 Meilen, 1000 Worte" in einer spontanen Aktion aufgenommen. Der gute Zweck ist in diesem Fall das Südtiroler Kinderdorf in Brixen. Die Erlöse aus dem Singleverkauf werden in voller Höhe diesem Kinderdorf gespendet. Sie kommen damit denjenigen zugute, die es am Nötigsten haben , so der einstimmige Tenor der Mitwirkenden.

Wilde Flamme - 1000 Meilen, 1000 Worte

2 Antworten auf „Ventil-Hymne für mammuthanull“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*